Startseite
 Die Gesellschaft
  - Ziel

  - Aufgaben & Aktivitäten

  - Mitgliedschaft

  - Statuten

  - Vorstand

  - Ehrenmitglieder

 Veranstaltungen
 Preise & Stipendien
  - Anton von Eiselsberg

  - Erwin Domanig

  - Preisträger
 Links
 Kontakt
 Mitglieder-Bereich

6. Interdisziplinäres Van Swieten Symposium
The Imperial Riding School Vienna A Renaissance Hotel,
5. - 6. Dezember 2008









www.vanswieten.at
www.conventiongroup.at

>> Programm (PDF - 5,66 MB)

Die Van Swieten Gesellschaft schätzt sich glücklich 1500 Ärztinnen und Ärzte als ihre Mitglieder nennen zu können und veranstaltet seit dem Jahre 1947 eine traditionelle Jahrestagung.

In diesem Jahr haben wir den Freitag, 5. Dezember 2008 und Samstag, 6. Dezember 2008 (Vormittag) gewählt um den Kongressbesuchern neben den medizinischen Informationen im Anschluss auch die Gelegenheit einzuräumen das vorweihnachtliche Wien zu genießen.

Das Thema der so genannten 6. inderdisziplinären Van Swieten Tagung betrifft die fachübergreifende Diagnose INKONTINENZ. Dabei ist es, im Sinne einer umfassenden Darstellung der Thematik, vorgesehen, über alle Altersgruppen hinweg das gesamte Spektrum der Inkontinenzerkrankung aufzugreifen. Aus der erworbenen oder auch angeborenen Genese sind mit diesem Thema zusätzlich zu der Allgemeinmedizin, die Chirurgie, Geriatrie, Gynäkologie, Kinder- und Jugendchirurgie, Neurologie, Neurochirurgie, Orthopädie, Pädiatrie, Physikalische Medizin u. Physiotherapie, Psychiatrie, Psychologie und Urologie im besonderen Maße angesprochen. Neben den differenzierten diagnostischen Aspekten soll die Tagung Gelegenheit bieten die aktuellen Inkontinenztherapien darzustellen und deren Indikation auszuloten.


TOPICS:

Diagnostik (Manometrie, Stimulation, Defäkogramm, Skopie, Uroflow, Urografie, MCU, .....)

Konservative Therapie: Stuhl / Harninkontinenz:
Blasentraining, Beckenbodengymnastik
Scheidengewichte
Plugs, Tampons, Pessare,...
Biofeedback
Elektrostimulation
EMDA-Therapie

Medikamentöse Threrapie
Neuraltherapie
Akupunktur

Hilfsmittel bei Stuhlinkontinenz (Analtampon, Vorlagen, ...)
Hilfsmittel bei Harninkontinenz

Stulinkontinenz:
Schließmuskel – Repair
Schließmuskelersatzoperation
Dynamische Grazilisplastik
Künstlicher Schließmuskelersatz
Sakralnervenstimulation
A.M.I. - Soft Anal Band System
MACE mit Spülstoma (Malone)
Das GASS - German Artificial Sphincter System

Harninkontinenz:
Die transvaginale Schlingensuspension transvaginalen retropubischen Nadelsuspension
TVT - Tension-free Vaginal Tape
Intravesikale Injektionen:

  • Submukösen Kollageninjektion (ESKI)
  • Muskestammzellen
  • Zuidex
  • Botulismus Toxin

ACT „Adjustable Continence Therapy“-System
Ureterosigmoideostomie (HDI)
Mainz-Pouch I
Neoblase
künstlicher Urethra - Schließmuskel
transurethrale Sphinkterotomie
Ileozystoplastik
Blasenaugmentation
Kunstblase

Themen: vortragend
Postoperative Inkontinenz Prof. Max Wunderlich
Schließmuskelersatzoperation Prof. Rudolf Schiessel
Sakrale Nervenstimulation OA. Gabriele Novi
Diagnostik
MACE mit Spülstoma (Malone) Prof. Josef Hager
Komplikationen in der urogynäkologisch
gewichteten Inkontinenzchirurgie
Prof. Engelbert Hanzal
Urogynäkologische Inkontinenzchirurgie Prof. Heinz Salzer
First line Inkontinenztherapie für die Praxis Prof. Wolfgang Umek
Demez und Inkontinenz Dir. Prof. Franz Böhmer
Konsequenzen der Inkontinenz im Alltagsleben
aus der Sicht der Geriatrie
Dir. Dr. Thomas Egger
Therapeutische Ansätze bei männlicher
Harninkontinenz
Doz. Michael Rauchenwald
Neues aus der Proktologie aus der Sicht des
Gastroenterologen
Dir. Prof. Christian Sebesta
Harninkontinenz beim Kind OA. Elisabeth Frigo
Sakrale Nervenstimulation bei Harninkontinenz OA. Johann Wachter
Das Stufenprogramm in der Physikalischen
Medizin: BFB, Elektrotherapie und
Beckenbodentraining wann ist welche Option
indiziert.

Prim. Dr. Maria Uher

Neurologische Ursachen der Inkontinenz

Doz. Wolfgang Kristoferitsch

Inkontinenz aus der Sicht der
Sozialversicherungsträger

Prof. Reinhard Marek

Beckenbodenmissbildungen

Prof. Alexander Rokitansky

Defäkationsproblematik im Kindesalter

Psychopharmaka in der Behandlung der
Reizblase

Prof. Peter Fischer

Beckenbodengymnastik

Ingeborg Bort - Martin

Veranstaltungsort:
The Imperial Riding School Vienna
A Renaissance® Hotel
Ungargasse 60
1030 Wien, Österreich
Telefon: 43 1 71175 0
Fax: 43 1 711758143
www.imperialrenaissance.at

Wissenschaftliche Leitung:
Prim. Univ.-Prof. Dr. Alexander Rokitansky
Prim. Univ.-Prof. Dr. Sylvia Schwarz

Kongressorganisation:

Teilnahmegebühren (incl. 20% MWSt):

  • Regulär: € 140.-
  • Van Swieten Mitglieder, TurnusärztInnen: € 80.-
  • Ehrenmitglieder der Van Swieten Gesellschaft: Kostenlose Teilnahme
  • Studentinnen und Studenten: Kostenlose Teilnahme

Die Teilnahmegebühr beinhaltet (Getränke, Kaffee, Tee, Kaffeepausen mit Plunder, Kuchen und pikanten Aufstrichen dazu Gebäck, Obst und Fruchtsäfte sowie Kaffee und Tee, ein Lunch - Stehbuffet inklusive alkoholfreien Getränke im Ausstellungsbereich).

Anmeldung und Zahlungsmodalitäten:

  • Die Anmeldung erfolgt bevorzugt mittels Anmeldeformular (pdf-Datei zum download und faxen).
     
  • Wir bitten um Einzahlung auf das Tagungskonto Nr.: 09.01.201.326 bei der Raiffeisenlandesbank Korneuburg, BLZ 32395 mit dem Vermerk „Van Swieten Symposium 2008“ (Bankspesen gehen zu Lasten des Auftraggebers).
    IBAN: AT713239500901201326
    BIC: RLNWATWWKOR
     
  • Einzahlung am Tagungsort ist möglich, allerdings nur in bar, nicht mit Kredit- oder Bankomatkarten!
     
  • Gegen Vorweis der Einzahlungsbestätigung erhalten Sie vor Ort die Teilnahme- bzw. Zahlungsbestätigung sowie Ihre Kongressunterlagen.

Diplomfortbildungsprogramm:

  • Diese Veranstaltung ist für das Diplomfortbildungsprogramm der Österreichischen Ärztekammer eingereicht.

Unterkunft:

Programm:

>> Programm (PDF - 5,66 MB)

Wissenschaftliches Programm mit Präsentationen folgender Themen:

  • medikamentöse Therapieansätze,
  • Beckenbodentraining, „Wash-out“ und Katheterismus Bio Feedback
  • minimal invasive Injektionstherapien
  • künstlicher Sphinkter
  • Sakralnervenstimulation
  • Sphinkter-, Beckenboden-, M. grazilis Plastik
  • Beckenbodenrekonstruktion

Generalversammlung der Van Swieten Gesellschaft:

  • am Samstag den 6.12.2008 im Anschluss an die Vorträge der Vormittagsveranstaltung.


VAN SWIETEN GESELLSCHAFT
Präsident:
Prim. Univ. Prof. Dr. A. M. Rokitansky
Postanschrift:
Kinder- und Jugendchirurgische
Abteilung des Donauspitals
1220 Wien, Langobardenstraße 122
Tel.: 01/288 02 - 4402
E-Mail: info@vanswieten.at


Werden Sie Mitglied:
>> zum Anmeldeformular

Suche:

www.vanswieten.at
 
WebDesign by berghWerkHome  |  Kontakt  |  Impressum